Avicii – Die Musik für die Zukunft?

Was kann diesen DJ noch stoppen?

Einer der immer schon ein Gespür für Talent und Musik hat, nämlich Pete Tong, nahm 2008 den jungen Avicii unter seine Fittiche nach dem dieser den FAST Trax Preis (Wettbewerb) mit über 70 Stimmen gewonnen hatte.

Langsam aber stetig ging es vorwärts. Als dem sympatische Schweden dann noch zum Comeback Song von Leona Lewis “Collide” seine Instrumental Song “Penguin” (ohne Genehmigung) verwendet wurde, folgte Publicity und Aufmerksamkeit im grossen Rahmen. 2011 war das Jahr in dem weltweit “Levels” durchstartete. Zuerst als Instrumental veröffentlicht, dann mit der Stimme und dem Text (“Somethings got a hold on me”) der leider Anfang 2012 verstorbenen Soulsängerin Etta James vertont. Die Welt wurde im Sturm genommen! Es gibt wohl fast keine Charts indem dieser Titel nicht die Top 1 erobert hat.

Avicii steht heute in dem “DJ Mag Voting” der besten DJ’s, auf dem verdienten 3ten Platz hinter Armin van Burren und Tiesto.

Jetzt ist er da der Sommerhit für 2013. Der 23 jährige Avicii wird mit dem Song “wake me up” einen neuen Weg gehen und garantiert wieder einen neuen Umkehrtrend in der Musikbranche auslösen, genauso wie es Daft Punk gemacht haben. Und doch so neu ist diese Kombination nicht. Sogar unser DJ Antoine hat zusammen mit Mad Mark schon einige Tracks veröffentlicht, die genau diesen Weg gegangen sind.

Seit Monaten arbeitet der DJ an seinem 2ten Album mit dem Titel “True” welches am 17. September die elektronische Musikwelt einmal mehr aufwirbeln wird. Avicii meinte unlängst zum Billboard Magazin: “Dieses Album besteht aus 100 % der Songs, die ich persönlich liebe aber auch meine musikalische Präferenz widerspiegelt.” True – Wahrheit.”

Ganz ehrlich ich bin froh wieder mal etwas frisches zu hören! Klar sind die Sounds und die Verbindungen von Electronica, Soul und Folk Guitar Riffs keine neue Erfindung in der Musik, aber jemand muss ja die Weichen für Neues stellen. Haben wir nicht alle genau darauf gewartet, dass nun endlich das musikalische Steuer wieder herumgerissen wird. Mir gehen die ganz harten elektronischen Sounds ohne Soul langsam auf den Geist. Klar werden nun alle von den Sommerferien zurückkommen und alle begeistert sagen: Hey die “Nero, Hardwell, Nicky Romero, Diplo, Alesso Remixes – ja die kenne ich seit Monaten. Aber seien wir doch ehrlich – auch diese Namen haben nach dem Underground jetzt die Stufe des Kommerz erreicht.

Ich freue mich auf diesen Song, auch wenn dieser mir wohl nach den 100ten Radioplays wieder aus dem Hals hängen wird.

Was meint Ihr?

http://soundcloud.com/aviciiofficial

Leave a Reply